Steckruebenplaetzchen mit Pecorino-Quark

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:

FUER DIE PLAETZCHEN

125 g Weizen frisch gemahlen

  • 80 g Saure Sahne
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 10 g Butter (1)
  • 1 Stange Lauch
  • 3 Steckrüben
  • Salz
  • weisser Pfeffer a.d.Mühle
  • 50 g Butter
  • (2)
  • 50 g Olivenöl

    FUER DEN QUARK

    100 g Quark

  • 50 g Sahne
  • 50 g Pecorino frisch gerieben ersatzweise Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer a.d.Mühle

  • Zubereitung:
    Weizen mit der sauren Sahne und den Eiern zu einem glatten Teig verrühren, salzen und pfeffern. Steckrüben schälen und fein raffeln. Zwiebel fein würfeln, Butter(1) zerlassen und Zwiebel darin andünsten. Steckrüben und angedünstete Zwiebel in den Teig geben. Die Mischung nochmals abschmecken. Öl und Butter(2) in einer Pfanne erhitzen. Mit einer Saucenkelle oder einem Löffel kleine Kleckse von der Mischung in die Pfannne geben (wie bei Reibekuchen). Auf beiden Seiten goldbraun braten. Die Plätzchen auf einer Lage Küchenpapier abtropfen lassen und warmstellen. Quark mit der Sahne glattrühren. Pecorino und die gepresste Knoblauchzehe untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tip: Die Plätzchen können auch mit Möhren, Kohlrabi, Roter Bete oder Zucchini zubereitet werden.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback