Haselnusssuppe

Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 100 g Haselnüsse gemahlen
  • 2 Schalotten gescheibelt
  • 1 l Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
  • 1 El. Honig
  • Süsse Sahne nach Geschmack
  • 1 Prise Schwarzer Pfeffer
  • Petersilie kleingeschnitten

  • Zubereitung:
    Die Indianer im Nordosten assen die Nüssen und Eicheln, die sie in den Wäldern sammelten, nicht nur roh, sondern verwendeten sie auch gemahlen als Zutat für Suppen und Brotteig. Sie waren für sie, ehe sie durch die weissen Siedler das Getreide kennenlerneten, eine Art Mehlersatz. Diese Haselnusssuppe ist so sättigend, dass man sie ohne weiteres als Hauptgericht servieren kann. Wenn man sie als Vorspeise reichen möchte, sollten die Portionen klein sein. Die gemahlene Haselnüsse, die gescheibelten Schalotten, die Brühe und den Honig in einen grossen Topf geben, das Ganze aufkochen und anschliessend eine Stunde köcheln. Die Suppe mit einem Schuss süsser Sahne verfeinern, mit Pfeffer abschmecken und mit der kleingeschnittenen Petersilie bestreuen.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback