Vogelsberger Motten (aus dem Hessischen Bergland)

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 600 g Schweinenacken
  • 500 g Karotten
  • 4 Zwiebeln gewürfelt
  • 40 g Schweineschmalz
  • 1 El. Zucker
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 30 g Mehl (1)
  • 5 dl Helles Bier
  • 2 Bohnenkrautzweige
  • 2 Zweige Majoran
  • 1/2 Bd. Petersilie

    FÜR DIE KLÖSSE

  • 375 g Mehligkochende Kartoffeln
  • 1 klein. Ei
  • 70 g Mehl (2)
  • Salz
  • Muskatnuss gerieben

  • Zubereitung:
    Kartoffeln gründlich waschen und wie Pellkartoffeln kochen. Sofort pellen, durch die Presse drücken und erkalten lassen. Das Fleisch in 3 cm grosse Würfel schneiden. Die Karotten schälen, der Länge nach vierteln und in 3 cm lange Stücke schneiden. Zwiebeln im heissen Schmalz glasig braten, ohne zu bräunen. Die Karotten zugeben, mit Zucker bestreuen und diesen schmelzen lassen. Fleisch hinzufügen, salzen und pfeffern, unter häufigem Wenden darin schmoren lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Mehl (1) darüberstäuben und kräftig durchschwitzen lassen, mit dem Bier ablöschen. So viel Wasser angiessen, dass alles fast bedeckt ist. Kräuter hinzufügen, alles zugedeckt etwa 20 Minuten leise köcheln lassen. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl (2) mit dem Ei unter die Kartoffeln mischen, mit Salz und Muskat würzen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mit bemehlten Händen zu kleinen Klössen (knapp 4 cm Durchmesser) formen, in das Ragout setzen und etwa 15 Minuten sanft sieden lassen. Kräuter herausfischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreuen.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback