Texanischer Pecan-Kuchen mit Bourbon-Creme

Vorbereitungszeit ca. 90 Minuten
Für 6 Personen

Zutaten:

FÜR DEN KUCHEN

100 g Butter

  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 25 ml Bourbon-Whiskey
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 300 g Pecan- oder Walnüsse
  • grob gehackt

    FÜR DIE BOURBON-CREME

    1 El. Weiche Butter

  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 40 g Zucker
  • 150 ml Milch
  • Mark einer Stange Vanille
  • 1 El. Bourbon-Whiskey

  • Zubereitung:
    Die Butter in einer Schüssel auf einem Wasserbad schmelzen lassen und mit dem Zucker verrühren. Unter Rühren Ei und Eigelb zugeben und zu einem luftigen Schaum weiter aufschlagen. Den Bourbon und zwei bis drei Esslöffel Wasser zufügen. Das Mehl, die geriebene Muskatnuss, das Salz und das Backpulver einsieben. Zum Schluss vorsichtig die grob gehackten Nüsse unterheben. Eine mittlere Kastenform (25 Zentimeter lang) ausbuttern und den Teig einfüllen. Den Kuchen im auf 175 Grad vorgeheizten Ofen auf der Mittelschiene zirka 30 Minuten backen. Er sollte nicht braun werden (Garprobe machen!). Für die Bourbon-Creme alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und in ein Keramikgefäss füllen. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Auf die untere Einschubleiste einen Rost schieben. Darauf ein Gefäss für ein Wasserbad stellen und mit so viel kochendem Wasser auffüllen, dass das Gefäss mit der Creme zur Hälfte im Wasser steht. Etwa 60 Minuten stocken lassen, herausnehmen und abkühlen lassen. Die Eier-Milch-Masse vor dem Servieren im Mixer zu einer Creme aufschlagen und leicht erwärmt zum Kuchen servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback