Grossmutter Marys Frühstückskuchen

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 2 Personen

Zutaten:
  • 60 g Hefe
  • 1 Tas. Milch
  • 1 Tas. Butter
  • 1 Tas. Zucker
  • 1 TL Salz
  • 3 Eier
  • schaumig geschlagen
  • 4 1/2 Tas. Mehl
  • 1 TL Muskat
  • fr.gemahlen
  • 1 Tas. Rosinen
  • mit
  • 1/2 Tas. Mehl - bestäubt

    BELAG:

  • 1/4 Tas. Mehl
  • 1/4 Tas. Zucker
  • 2 1/2 El. Butter
  • 1 El. Zimt

  • Zubereitung:
    Backofen auf 190C vorheizen. Hefe in warmem Wasser auflösen. Milch mit der Butter erhitzen, bis diese schmilzt und in eine Rührschüssel giessen. Zucker und Salz hinzufügen. Wenn die Mischung nicht mehr heiss ist, die Eier hineinschlagen (1 EL zurückbehalten). Bei max. 40C die Hefe zugeben. Mehl, Muskat und die bestäubten Rosinen dazugeben und etwa 5 min kräftig schlagen, damit der Teig glatt, glänzend und geschmeidig wird. Teig in eine saubere, leicht gebutterte Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch bedecken und gehen lassen. Aufräumen und Pause machen. Nach ca 45 min, wenn der Teig zu doppelter Grösse aufgegeangen ist, mit einem Löffel ziehen, dabei die Schüssel langsam drehen. Zudecken und nochmals gehen lassen. Nach 30-40 min den Teig auf ein bemehltes Brett geben und in die gewünschte Anzahl Stücke teilen. Stücke kurz durchkneten und zu einem Laib formen. Jeden Laib in eine gut gefettete Kastenform legen und dabei aufpassen, dass der Teig nicht mehr als die Hälfte der Form einnimmt, denn diese Brote gehen sehr auf. Beiseite stellen und ein drittes Mal gehen lassen. Zutaten für den Belag mit den Händen zusammenkneten. Wenn der Teig gegangen ist, mit geschlagenem Ei bepinseln, die Oberfläche etwas einritzen und den Belag daraufstreichen. Bei 190C eine Stunde backen bis die Brote fest und goldbraun sind.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback