Szegediner Gulasch mit Kräuter-Speck-Knödeln

Vorbereitungszeit ca. 90 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 200 g Rindergulasch
  • 200 g Schweinegulasch
  • 1 El. Öl
  • 300 g Zwiebeln
  • 1 Paprikaschote grün
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • Paprika
  • Kümmel
  • 2 El. Tomatenmark
  • 350 g Sauerkraut
  • 1/4 l Flüssigkeit Wasser oder Fleischbrühe
  • 1 El. Mehl
  • 200 g Sauere Sahne (1 Becher)
  • 1 Glas Fertig-Speckknödel im Kochbeutel (6 Stück)
  • 2 El. Kräuter gehackt z.B. Petersilie Schnittlauch Zitronenmelisse
  • Majoran Rosmarin

  • Zubereitung:
    Fleischwürfel in heissem Öl rundum kräftig anbraten. Zwiebeln in Ringe, geputzte Paprikaschote in Streifen schneiden. Zum Fleisch geben und anrösten. Mit durchgepresstem Knoblauch, Salz, Pfeffer, Thymian, Paprika, Kümmel und Tomatenmark würzen. Mit heisser Flüssigkeit aufgiessen. 30 Minuten schmoren. Grob zerkleinertes Sauerkraut dazugeben. Evtl. noch mit etwas Flüssigkeit aufgiessen. Bei schwacher Hitze 45 bis 60 Minuten garen. Mit in wenig Wasser angerührtem Mehl binden. Zum Schluss saure Sahne dazugeben. Speckknödel in Kochbeuteln nach Packungsanweisung zubereiten. Mit gehackten Kräutern bestreut servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback