Schweinerücken mit Pflaumen

Vorbereitungszeit ca. 120 Minuten
Für 6 Personen

Zutaten:

FÜR DEN SCHWEINERÜCKEN

300 g Entsteinte Dörrpflaumen

  • 200 ml Roten Portwein
  • 1 1/2 kg Schweinerücken
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Kümmel
  • gehackt
  • 1 El. Schweineschmalz oder ÖL
  • 1 Karotte
  • gewürfelt
  • 1/4 Lauchstange
  • gewürfelt
  • 1 gross. Zwiebel
  • gewürfelt
  • 1/4 Sellerieknolle
  • gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen
  • feingehackt
  • 1 Flasche dunkles Bier
  • 100 ml Rinderfond (Glas)
  • 2 El. Speisestärke

    FÜR DEN KRAUTSALAT

    1 klein. Weisskohlkopf

  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 ml Wasser
  • 1 TL Kümmel
  • Etwas Essig
  • 1 TL Zucker
  • 200 g Schweinespeck
  • mager gewürfelt
  • 1 gross. Zwiebel
  • gewürfelt
  • Etwas Öl
  • 60 ml Essig
  • 80 ml Öl
  • Etwas Paprikapulver

  • Zubereitung:
    Die Dörrpflaumen zwei Tage vor dem Essen in den Portwein legen und zugedeckt kühl stellen. In den Schweinerücken mit einem langen Messer von beiden Seiten eine schmale Öffnung hineinschneiden, diese mit einem Kochlöffelstiel auseinanderdrücken. Eingelegte Pflaumen hineindrücken, bis der Schlitz gefüllt ist. Rest der Pflaumen im Portwein aufbewahren. Fleisch mit Salz, Pfeffer und gehacktem Kümmel einreiben. Schmalz oder Öl in einem Bräter erhitzen und den Schweinerücken darin von allen Seiten anbraten. Karotte, Lauch, Zwiebel, Sellerie und Knoblauch zugeben und mit anbraten. Bier und Fond zugiessen und alles eine Stunde im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen garen. Das Fleisch dabei immer wieder mit der Flüssigkeit aus dem Bräter übergiessen. Bräter aus dem Herd nehmen, das Fleisch warm stellen, die Sauce durch ein feines Sieb geben und entfetten. Speisestärke mit dem verbliebenen Portwein anrühren und in die Sauce geben. Diese noch etwas einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Rest der Pflaumen in die Sauce geben. Für den lauwarmen Krautsalat den Weisskohl putzen, Strunk entfernen und die Blätter in ganz feine Streifen schneiden. Diese in Salzwasser blanchieren und dann abtropfen lassen. 500 ml Wasser mit Kümmel, etwas Essig, Salz und Zucker aufkochen und über das Kraut giessen. Alles etwa 20 Minuten zugedeckt stehenlassen, danach in ein Sieb giessen. Flüssigkeit weggiessen. Speck- und Zwiebelwürfel im Öl kross anbraten, mit 60 ml Essig ablöschen und mit dem Kraut in einer Schüssel vermengen. Den Salat mit 80 ml Öl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver pikant machen und zum Braten servieren. ALS BEILAGE: Schupfnudeln oder Salzkartoffeln ALS GETRÄNK: Trockener bis halbtrockener Rose

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback