Rote Bete mit Polenta

Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 1 Rote Bete (ca. 250 g)
  • 20 g Butter oder Margarine
  • 2 El. Zitronensaft
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 3 El. Gehackter Dill oder
  • 1 TL Getrockneter Dill
  • 50 g Maisgriess
  • 50 ml Süsse Sahne
  • 2 El. Magerquark
  • Salz
  • Pfeffer

  • Zubereitung:
    Wenn Sie stillen, sollten Sie auf milde Kost achten. Säurehaltiges Obst und Gemüse kann nämlich über die Muttermilch die zarte Babyhaut reizen. Rote Bete (aus biologischem Anbau) ist ein besonders mildes Gemüse. Die rote Bete waschen, schälen und grob würfeln. Butter oder Margarine erhitzen und die rote Bete darin andünsten, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zugeben, mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten garen. Das Ragout mit dem feingehackten Dill abschmecken. Die Gemüsebrühe aufkochen lassen und den Maisgriess einstreuen. Die Sahne und den Quark unterrühren und bei kleiner Hitze 20 Minuten ausquellen lassen. Topf von der Platte nehmen und 15 Minuten ruhen lassen. Eine kleine Tasse mit kaltem Wasser ausspülen, ein paar Tropfen Wasser sollten in der Tasse bleiben. Den Maisbrei in die Tasse drücken, auf einen Teller stürzen. Aus dem restlichen Brei ebensolche "Türmchen" formen. Das Rote-Bete-Ragout um die Polenta-Türmchen anrichten. Sie können vom Maisbrei auch mit Hilfe von zwei Löffeln Nocken abstechen. Tip: Zur Abwechslung können Sie das Gericht statt mit rote Bete auch mit Möhren, Sellerie, Kohlrabi oder Champignons bereiten. Pro Portion ca. 660 kcal.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback