Rote Fischsuppe

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 500 g Festfleischiges Fischfilet
  • (z.B. Kabeljau oder
  • Schellfisch)
  • 600 g Gräten und Fischabfälle
  • 3/4 l Wasser
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Getrockneter Thymian
  • Getrockneter Oregano
  • 2 El. Olivenöl
  • 3 El. Zitronensaft
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 500 ml Tomatensaft
  • 150 g Rote Linsen

  • Zubereitung:
    Fischreste bekommt man in Fischgeschäften (einen Tag vorher bestellen) oft umsonst. Sie sind eine ideale Grundlage für diese Suppe. Die Fische, die Fischabfälle und die Gräten gründlich abbrausen, abtropfen lassen. Den Lauch waschen und putzen. Die dunkelgrünen Blätter in feine Ringe schneiden und zur Seite stellen, den Rest in grössere Abschnitte teilen. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Hälfte des Öls in einem Topf erhitzen und die Hälfte der Zwiebelwürfel und die Lauchabschnitte darin anbraten. Die Fischabfälle und Gräten zugeben, kurz anrösten und mit dem Wasser ablöschen. Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer zugeben, zugedeckt ca. 1 Stunde köcheln lassen. Die Fischfilets in mundgerechte Stücke teilen. Das restliche Öl mit den Zwiebelwürfeln, dem Knoblauch, den Kräutern, dem Zitronensaft, etwas Salz und den Fischstücken vermischen und zugedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen. Den Fischsud durch ein Sieb giessen, mit dem Tomatensaft mischen und zum Kochen bringen. Die Linsen sowie die feinen Lauchringe zugeben. 10 Minuten kochen lassen. Die Fischstücke mit Marinade zugeben, 4 bis 5 Minuten ziehen lassen. Die Suppe kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pro Portion ca. 340 kcal.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback