Rhabarber-Kompott mit Griess-Nockerln

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 750 g Rhabarber
  • 150 ml Orangensaft
  • 1/2 Stange Zimt
  • 200 g Zucker
  • 1/2 l Milch
  • 2 El. Honig
  • 1 TL Abgeriebene Orangenschale
  • 70 g Griess
  • 50 g Joghurt

  • Zubereitung:
    Zum ersten frischen Obst gehört neben Erdbeeren der Rhabarber. Durch seinen herb-säürlichen Geschmack hat er in der letzten Zeit viele Anhänger gefunden. Dass Rhabarber nicht nur "pur" ein Genuss ist, zeigt das folgende Rezept. Den Rhabarber putzen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Die Stücke mit dem Orangensaft und der Zimtstange in einer mikrowellengeeigneten Schüssel vermischen und zugedeckt 4 1/2 Minuten bei 500 Watt garen, den Zucker unterrühren und nochmals 1/2 Minute garen. Die Milch mit dem Honig und der Orangenschale 6 Minuten bei 600 Watt zugedeckt aufkochen. Den Griess zufügen und gut unterrühren. Bei 500 Watt 7 Minuten garen. Die Masse leicht abkühlen lassen, dann den Joghurt unterziehen. Mit zwei Teelöffeln Nockerln abstechen und auf dem Rhabarber-Kompott anrichten. Tip: Gekocht und kühl gelagert hält sich Rhabarber gut eine Woche. Um den herben Geschmack des Rhabarbers zu mildern, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine Variante ist das Mitkochen von Orangenschalen oder ~saft, wie in unserem Rezept. In alten Hausrezepten wird auch oft Vanille oder Zimt mit dem Rhabarber mitgekocht. Je nach der weiteren Verwendung des Rhabarbers muss entschieden werden, was am besten harmoniert. Pro Portion ca. 450 kcal.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback