Chilterschnitte (Emmental)

Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:

SCHNITTEN

  • 4 Zarte Entrecotes
  • a je 180 g
  • 50 ml Öl
  • Salz
  • Pfeffer

    CHILTERSAUCE

  • 4 dl Rahm
  • 1 El. Milder Senf
  • 2 El. Zwiebeln gehackt
  • 3 El. Petersilie gehackt
  • 1 El. Knoblauch gehackt
  • 2 El. Eingemachte Gartechrütli Ersatz: Kräutermischung
  • z.B. Cafe de Paris
  • 1 El. Estragon
  • in Essig eingelegt
  • 3 Sp./Schuss Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer

    GARTECHRÜTLI

  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 10 g Salz
  • 100 g Frische Gartenkräuter gehackt

  • Zubereitung:
    Als "Chilter" bezeichnet man im Emmental junge Burschen, die nächtliche Besuche abstatten oder auf Abenteür und Streiche ausziehen. Chilterschnitte sind zarte Entrecotes, mit einem "Chelleli begährter Chrütersosse" übergossen und leicht "brünlich" überbacken. Dazu serviert man Speckkartoffeln. Entrecotes mit Salz und Pfeffer würzen. Im heissen Öl beidseitig nach Belieben braten. Auf Platten anrichten, mit heisser Chiltersauce übergiessen und kurz überbacken. Chiltersauce: Rahm aufkochen, alle übrigen Zutaten beigeben, wieder aufkochen, fünf Minuten ziehen lassen. Fertig abschmecken. Frische "Gartechrütli" einmachen: Öl, Salz und Kräuter gut mischen, in Gläser mit Deckel füllen und in den Kühlschrank stellen. Etwa 1 Jahr haltbar.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback