Zwiebel- Käsefladen

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 15 g Hefe
  • 3/4 TL Jodmeersalz
  • 280 g Weizen
  • 150 g Roggen mit
  • 2 TL Kümmel fein gemahlen
  • 2 El. Olivenöl kaltgepresst
  • 150 g Würziger Blauschimmelkäse
  • 300 g Saure Sahne
  • 280 g Zwiebeln
  • 1 1/2 El. Thymianblättchen
  • Fett für die Bleche

  • Zubereitung:
    Die Hefe und das Salz in dem Wasser auflösen. Das Mehl und anschliessend das Öl darunter arbeiten. In der Küchenmaschine bei niedriger Stufe 10 Minuten kneten. Den weichen Teig zugedeckt bei Zimmertemperatur 40-60 Minuten gehen lassen. Für den Belag den Käse in einen kleinen topf bröckeln und leicht anwärmen. Dann mit der gabel zerdrücken. Die Sahne damit verrühren. Die Zwiebeln in hauchdünne Scheiben hobeln. Für je 2 Fladen 1 Blech einfetten. Den Teig kurz durchkneten und vierteln. Jedes Stück zu einer Kugel rollen. Auf jedes Blech 2 Kugeln legen und mit einem kleinen Kuchenroller zu dünnen Fladen ausrollen. Die Käsecreme auf den Fladen streichen. Dabei ringsum einen rand von 2,5 cm frei lassen. Die Zwiebelringe darauf verteilen und mit den Thymianblättchen bestreuen. Die Fladen in den kalten Backofen (Mitte) schieben und bei 200 grad in 25-30 Minuten knusprig backen.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback