Makrelenfilets mit roter Pfeffersosse

Vorbereitungszeit ca. 50 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 4 Makrelen (a 300 g)
  • 1 Zitrone Saft davon
  • Meerssalz
  • 3 Schalotten
  • 1 El. Butter
  • Pfeffer
  • schwarz
  • 125 ml Fleischbrühe
  • 50 ml Weisswein
  • trocken
  • 150 g Creme fraiche
  • 2 El. Rote Pfefferkörner
  • 2 Eigelb
  • 3 El. kaltes Wasser

  • Zubereitung:
    Die Fische ausnehmen, gründlich abbrausen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Innen und aussen mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz einreiben. Die Schalotten schälen und fein hacken. Die Butter in einer flachen, feuerfesten Form zerlassen und die Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Makrelen nebeneinander in die Form legen, mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Fleischbrühe und Weisswein angiessen. Die Form mit Alufolie abdecken. Fisch 15 Min. auf der mittleren Einschubleiste im Ofen garen. Die Folie entfernen, die Creme fraiche zu den Makrelen geben. Weitere 5 Min. schmoren lassen. Den Fond durch ein Sieb in eine kleine Kasserolle seihen. Die roten Pfefferkörner zufügen und die Flüssigkeit auf etwa die Hälfte einkochen lassen. Die Eigelbe mit Wasser schaumig schlagen. Den Topf mit der Pfeffersosse vom Herd nehmen, den Eigelbschaum unter Rühren dazugeben. Kurz erhitzen, aber keinesfalls kochen. Die Makrelenfilets von Haut und Gräten befreien und mit der Sosse anrichten. evtl. mit Kräutern garnieren. Dazu schmecken Petersilienkartoffeln. Pro Portion: ca. 520 kcal

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback