Türkisches Mohngebäck

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 2 Personen

Zutaten:
  • 50 g Hartweizen
  • 50 g Mehl
  • 1 Prise Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Ei
  • 25 ml Wasser
  • Mohn- oder Sonnenblumenöl zum Braten

    FÜR DIE FÜLLUNG

  • 100 g Mohnsamen
  • 100 ml Mohn- oder Sonnenblumenöl

    BEILAGE

  • Pekmez (Traubendicksaft) oder Honig

  • Zubereitung:
    Für die Füllung die Mohnsamen in einer trockenen Pfanne rösten, bis sie dunkel werden. Im Mörser zu einer dicken Paste zerstossen. Das Öl unterrühren. Beide Mehlsorten in eine Schüssel sieben. Das Salz darüberstreuen. Eine Vertiefung in die Mitte drücken und das Ei und das Wasser hineingeben. Von der Mitte her zu einem glatten, geschmeidigen Teig rühren. In zwei Portionnen teilen und auf einem bemehlten Brett 20 Minuten ruhen lassen. Dann so dünn wie möglich ausrollen. Auf jedes Teigstück die Hälfte der Mohnmasse streichen Dabei einen Rand von gut einem cm frei lassen. Die Teigstücke zur Mitte hin falten. Dann das Gleiche noch einmal, sodass man ein päckchen erhält. Die Ränder durch festen Druck verschliessen In Mohn- oder Sonnenblumenöl bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1 Minute braten. Wenden und die erste Seite eine weitere Minute braten. Das Gebäck sollte eher goldgelb als braun sein. In einen Topf mit Deckel legen und 5 Minuten stehen lassen. Mit Pekmez oder Honig servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback