Grünkohl-Ravioli mit Zwiebelsauce

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:

RAVIOLITEIG

  • 300 g Weizenvollkornmehl oder Dinkel
  • 3 Eier
  • 2 El. Sonnenblumenöl
  • 2 El. Wasser
  • Mehl zum Ausrollen

    GRÜNKERNFÜLLUNG

  • 750 g Frischen Grünkohl oder 450g TK-Ware
  • 1 Zwiebel
  • 1 El. Butter-Reinfett
  • 1 El. Olivenöl

    ZWIEBELSAUCE

  • 200 g Gemüsezwiebel
  • 1 El. Butter-Reinfett oder Öl
  • 2 El. Halbtrockener Weisswein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfefffer
  • 1 Prise Kümmel
  • gemahlen
  • 1 Prise Fenchel
  • gemahlen
  • 3 El. Süsse Sahne

  • Zubereitung:
    Ravioliteig: Vollkornmehl mit den Eiern, einem Esslöffel Öl und dem Wasser zu einem elastischen, aber festen Teig verkneten. Den Teig mit einer warmen Schüssel abdecken, dünn mit Öl bestreichen und 20 Minuten ruhen lassen. In dieser Zeit die Grünkohlfüllung zubereiten. Den Ravioliteig gut durchkneten, gegebenenfalls einen zweiten Esslöffel Öl zugeben, damit der Teig schön geschmeidig wird. Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche dünn ausrollen, ca. 9x9 cm grosse Quadrate ausradeln und jeeils einen gehäuften Teelöffel der Grünkohlmasse in die Mitte der Quadrate geben. Eine Teigecke über die andere schlagen und die Ränder zum Beispiel mit einer Gabel gut festdrücken. In einem grossen, weiten Topf viel Salzwasser zum Kochen bringen und die Ravioli am besten portionsweise 8 bis 10 Minuten darin leicht köcheln lassen. Die Ravioli zum Abtropfen warmstellen. Grünkohlfüllung: Für die Füllung vom frischen Grünkohl die Blätter von den Stielen zupfen, die Blätter waschen, kleinchneiden und das Wasser noch etwas abschwenken. Tiefgekühlten Grünkohl nur auftaün lasssen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Fett in einem weiten Topf erhitzen, die Zwiebel anschwitzen, den Grünkohl zugeben und mitdünsten. Das Gemüse leicht salzen, mit aufgelegtem Deckel circa 45 Minuten schmoren und auf einem Sieb abtropfen lassen. Den Grünkohl würzen. Zwiebelsauce: Für die Sauce die Zwiebeln schälen und würfeln. Das Fett erhitzen und die Zwiebelwürfel darin unter Rühren leicht bräunlich anbraten. Das daürt circa 10 Minuten. Den Zwiebelansatz mit Wein ablöschen und das Gemüse mit aufgelegten Deckel 15 bis 20 Minuten weichkochen. Die Zwiebelwürfel pürieren und die Sauce abschmecken. Dabei auch die Sahne einrühren. TIPS: Wer seine Ravioli gerne mit viel Sauce isst, sollte die Menge für die Zwiebelsauce verdoppeln. Damit die bereits gekochten Ravioli beim Warmhalten nicht weich werden, am besten eine untergedrehte Untertasse auf den Boden der Schüssel legen. So kann überschüssiges Wasser ablaufen und sich unter der Untertasse sammeln.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback