Krustenbrot mit Varianten

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 3 Personen

Zutaten:

1. ANSATZ

  • 400 g Roggen
  • 600 g Wasser
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Honig

    2. ANSATZ

  • 600 g WEizen oder Dinkel
  • 1 El. Koriander
  • 1 1/2 El. Kümmel
  • 100 g lauwarmes Wasser
  • 40 g Hefe
  • 1 TL Meersalz

    ZUM BESTREÜN

  • Kümmel
  • Koriander
  • Anis

  • Zubereitung:
    Abends den Roggen mittelfein schroten. Das Wasser auf 40 Grad erwärmen. Das Salz und den Honig darin auflösen. Das Wasser mit dem Roggen zu einem weichen Teig verrühren. Den Teig über Nacht gären lassen. Die Backschüssel zudecken, damit die Teigoberfläche nicht austrocknet. Am nächsten Morgen ist eine leichte Gärung des TEiges zu beobachten. Er riecht etwas säürlich. Nun den WEizen mit den Gewürzen fein mahlen. In dem lauwarmem Wasser die Hefe und das Salz auflösen und alles mit dem ersten Ansatz zu einem weichen Teig verarbeiten. Etwa 1 Stunde zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Das Blech sorgfältig einfetten. Den Teig kurz durchkneten und in drei Teile teilen. Der klebrige Teig lässt sich besser bearbeiten, wenn man sich die Hände mit Wasser anfeuchtet. Jedes Teigstück gleich auf dem Blech zu einer Rolle formen. Etwas kürzer als die Schmalseite eines Bleches und mit etwas Wasser bestreichen. Die Brote nach Belieben mit Gewürzen oder Nüssen bestreuen und diese etwas andrücken. Die Oberfläche der Brote einschneiden. Die Brote noch etwa 30-40 Minuten zugedeckt gehen lassen. Das Blech auf der untersten Leiste in den kalten Backofen schieben. Die Brote bei 220 Grad etwa 60-70 Minuten backen. Gleich zu Beginn eine flache Schale mit heissem Wasser auf den Backofenboden stellen. Dann gehen die Brote besser auf. Variante: Kümmelstangen. Unter 1/3 des Teiges Kümmel kneten. Den Teig zu einer Rolle formen und mehrmals schräg einschneiden. Variante: Kräuterbrot Unter 1/3 des TEiges 3 El. feingehackte, frische Kräuter oder 1 El. getr. Provencekräuter kneten. Variante: Nussrolle Unter 1/3 des Teiges 50-80 g Nüsse, ganz oder grob geschnitten kneten. Die Rolle mit gehackten Nüssen bestreuen und diese festdrücken.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback