Pilzknödel mit Kräutersauce

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 6 Altbackene Vollkornbrötchen
  • (aus Weizen oder Dinkel
  • mit
  • Hefe gebacken)
  • 300 ml Milch
  • 300 g Frische Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Butter
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Kohlrabi
  • 50 g Creme fraiche
  • 1 Bd. Frische gemischte Kräuter
  • Oder
  • 1 Glas TK-Kräuter
  • Weisser Pfeffer

  • Zubereitung:
    In Knödeln kann man alte Brötchen am besten verwenden. Mit feinen Pilzen bekommen die Knödel ein besonders pikantes Aroma. Die Brötchen in ganz dünne Scheiben schneiden, 2/3 der Milch erhitzen und die Brötchen damit begiessen. Quellen lassen. Pilze waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, hacken und in der Hälfte der Butter andünsten. Pilze zugeben und so lange braten, bis sie ganz trocken sind. Das eingeweichte Brot mit den Pilzen und den Eiern zu einem Teig kneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kohlrabi waschen und schälen. Schöne Blättchen ebenfalls waschen und beiseite legen. Kohlrabi in Scheiben schneiden, in der restlichen Butter andünsten, die übrige Milch angiessen und in 15 Minuten garen. Kohlrabi pürieren, Creme fraiche zugeben. In einem grossen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Aus der Brotmasse 12 Knödel formen, in das Wasser gleiten lassen und im siedenden Wasser in 5 bis 10 Minuten garziehen lassen. Währenddessen die Sauce nochmals erwärmen. Die feingehackten Kohlrabi-Blättchen und Kräuter zugeben, mit weissem Pfeffer und Salz abschmecken. Die Sauce mit den Knödeln servieren. Pro Portion ca. 420 kcal.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback