Krautspätzle

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 2 Zwiebeln
  • 1 1/2 El. Butter oder Margarine
  • 1 Rote Paprika
  • 350 g Frisches Sauerkraut
  • 200 ml Apfelsaft
  • 300 g Feingemahlenes Dinkel-
  • Vollkornmehl
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 220 ml Milch

  • Zubereitung:
    Zwiebeln schälen, in feine Ringe schneiden. Das Fett in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin goldbraun braten, Paprika halbieren, Trennwände und Kerne entfernen und die Schote in kleine Würfel schneiden. Mit dem Sauerkraut zu den Zwiebeln geben, kurz anbraten, dann den Apfelsaft zugeben, einen Deckel auflegen und das Sauerkraut in etwa 15 Minuten garen. Mehl mit Eiern, etwas Salz und der Milch gut verschlagen. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Den Spätzleteig portionsweise in einen Spätzlehobel füllen und in das kochende Wasser reiben. Die Spätzle - sobald sie oben schwimmen - mit einem Schaumlöffel herausnehmen, in ein Sieb geben, abtropfen lassen. Das Sauerkraut mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Spätzle in einer Schüssel gut mischen. Sofort servieren. Tip: Wenn Sie vorkochen wollen, bereiten Sie das Sauerkraut zu, die Spätzle schrecken Sie kalt ab und stellen beides kalt. Kurz vor dem Essen Spätzle zum Sauerkraut in die Pfanne geben, alles erhitzen. Sie können die Spätzle aber auch in Butter braun braten und getrennt zum Kraut servieren. Pro Portion ca. 500 kcal.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback