Gnocchi mit Alfalfa-Erdnuss-Butter

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 1 kg Mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 TL Salz
  • 350 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Alfalfasprossen
  • 50 g Ungesalzene Erdnusskerne
  • 80 g Butter
  • 1 Zitrone
  • Saft davon

  • Zubereitung:
    Nur mit wirklich mehligen Kartoffeln (z.B. Bintje) gelingen Gnocchi. Sie brauchen Platz zum Abtropfen, sonst kleben sie zusammen. Also jede Partie gleich in die Butter legen. Die Kartoffeln waschen, in der Schale in einem Dämpfeinsatz oder im Schnellkochtopf garen. Die heissen Kartoffeln pellen und durch die Presse drücken. Nach und nach das Salz und so viel Mehl unterkneten, bis der Teig nicht mehr klebt. Je nach Wassergehalt der Kartoffeln wird etwas mehr oder weniger Mehl benötigt. Entscheidend ist, dass der Teig leicht formbar ist. Den Teig portionsweise zu etwa 2 cm dicken Rollen formen, in etwa 3 cm lange Abschnitte schneiden, mit dem flachen Gabelrücken eindrücken. Viel Wasser mit Salz in einem grossen Topf zum Kochen bringen, die Gnocchi portionsweise einlegen und 1-2 Minuten ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit dem Schöpflöffel herausheben und abtropfen lassen. Inzwischen in der Pfanne die feingehackten Nüsse in der Butter bräunen, etwas Salz und den Zitronensaft zugeben. Pfanne vom Herd ziehen, die gut abgetropften und abgekühlten Gnocchi in der Nussbutter schwenken, erst zum Schluss die abgebrausten Sprossen unterziehen. Die Gnocchi auf vier Tellern anrichten und möglichst gleich servieren. Pro Portion ca. 710 kcal.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback