Frühlingsrollen

Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 4 Muh-err-Pilze
  • 1 Lauchstange
  • 3 Möhren
  • 200 g Champignons
  • 120 g Bambussprossen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 klein. Stückchen Ingwerwurzel
  • 1 TL Sesamöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Soja-Sauce
  • 16 Blätter Reispapier
  • 1 Eiweiss
  • Kokosfett zum Backen

  • Zubereitung:
    Für die Familie: Vollwertkost-Vorspeise Erst mit Reispapier schmecken Frühlingsrollen "wie beim Chinesen". Das Reispapier gibt es in Chinaläden und Kaufhäusern. Wer es dort nicht bekommt, sollte Blätter- oder Strudelteig nehmen und die Rollen im Ofen backen. Pilze in Wasser einweichen. Gemüse waschen und putzen. Lauch in schmale Ringen, Möhren in dünne Streifchen, Champignons in dünne Blättchen und die Bambussprossen in kleine Würfel schneiden. Knoblauchzehe abziehen und feinhacken. Ingwer schälen und reiben. Die eingeweichten Pilze in Streifen schneiden. Gemüse samt Knoblauch und Ingwer in einem Wok in Sesamöl kurz andünsten, mit Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen. Das Reispapier eine halbe Minute in Wasser einweichen, dann einzeln auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Jeweils zwei Blätter aufeinanderlegen, die Füllung darauf verteilen, und die Seiten nacheinander über der Füllung zusammenschlagen. Ränder mit Eiweiss bestreichen und fest aufeinanderdrücken. In einer grossen Pfanne in reichlich Fett von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Tip: Ohne Beilage reichen die Rollen fürs Abendbrot, mit Reis wird es eine Hauptmahlzeit. Pro Person ca. 345 kcal.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback