Avocado-Pudding

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 3 Orangen
  • 8 Blatt helle Gelatine
  • 80 g Flüssiger Honig
  • 300 g Naturjoghurt
  • 2 Avocados
  • 1 Prise Zimt

  • Zubereitung:
    Für die Familie: Vollwertkost In Südamerika wird Avocado häufig als Nachtisch gegessen. Durch den hohen Fettgehalt ist sie etwas mächtig. Wir haben sie deshalb mit magerem Joghurt und Früchten kombiniert. Die erhalten mit ihrer Fruchtsäure auch die grüne Avocadofarbe. 1/3 der Orangen auspressen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann tropfnass in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze behutsam auf dem Herd auflösen. Löffelweise den Orangensaft zugeben. Honig darin lösen. Joghurt in einen Rührbecher geben. Avocados halbieren, Schale abziehen, Kern entfernen und das Fruchtfleisch zum Joghurt geben. Mit dem Pürierstab sehr fein pürieren, mit dem Zimt unter den Orangensaft ziehen. Die Form mit kaltem Wasser ausschwenken, die Masse einfüllen und 6 Stunden kalt stellen. Die übrigen Orangen bis aufs Fruchtfleisch abschälen, die Früchte halbieren und quer in dünne halbe Scheiben schneiden. Den Pudding auf eine Platte stürzen und mit den Orangenscheiben umlegen. Tip: Falls Ihre Kinder keine Avocados mögen, pürieren Sie statt dessen zwei reife Bananen mit 2 EL Zitronensaft und halb soviel Honig. Schön gelb wird der Pudding, wenn Sie ihn mit Safran (vorher in etwas Wasser auflösen) einfärben. Bei 4 Personen je ca. 340 kcal.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback