Apfelkuechlein mit Himbeerquark

Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
Für 2 Personen

Zutaten:
  • 2 klein. Kochäpfel
  • 70 g Weizenvollkornmehl
  • 50 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Sp./Schuss Mineralwasser
  • 70 g Butterschmalz
  • Puderzucker
  • 1/2 Banane
  • reif
  • 150 g Magerquark
  • 50 g Himbeeren aus dem Glas oder TK-Ware

  • Zubereitung:
    Für Babys und Kleinkinder: Süsse Hauptmahlzeit, Kinderportionen Diese Apfelküchlein sind schnell gemacht, also auch als Abendessen gut geeignet. Die Früchte sorgen für Kohlenhydrate und Vitamine, der Quark liefert zu allem noch Eiweiss. Für den Ausbackteig das Mehl nach und nach mit Milch verrühren. Dann das Ei und Salz zufügen, verquirlen. 15 Minuten quellen lassen, mit Mineralwasser aufschäumen. Banane in den Quark schneiden, mit dem Pürierstab cremig rühren. Die nur leicht abgetropften Himbeeren unterziehen. Äpfel waschen, mit dem Ausstecher das Kerngehäuse herausstanzen, Äpfel in fingerdicke Ringe schneiden. Fett 5 mm hoch in einer kleinen Pfanne zerlassen, bis es siedet. Jeweils einen Apfelring durch den Teig ziehen und ins heisse Fett legen. Von beiden Seiten goldbraun backen, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Das Fett in der Pfanne ergänzen. Die abgetropften Ringe mit Puderzucker bestäuben und mit dem Quark zu Tisch geben. Vom Teigrest einen kleinen Pfannkuchen backen. (Pro Portion ca. 640 kcal/2690 kJ)

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback