Gebratene Froschschenkel mit Knoblauchsauce

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 4 gross. Paar Froschschenkel ca. 450g geputzt
  • 1 Stengel Zitronellgras eine Stunde in warmem Wasser
  • eingeweicht u feingehackt
  • 2 Rote Chilischoten frische in Ringe geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen zerdrückt
  • 1 1/2 TL Zucker
  • Salz
  • 2 El. Nuoc Mam Sauce oder
  • Maggi Flüssigwürze ver- mischt mit
  • 1 Zerdrückten Knoblauchzehe
  • 50 g Glasnudeln
  • 2 El. Pflanzenöl
  • 1 klein. Zwiebel gehackt
  • 225 ml Hühnerfond oder
  • Wasser
  • 100 ml Kokoscreme oder
  • Creme double
  • 1 El. Maismehl mit etwas
  • Wasser angerührt
  • Schwarzer Pfeffer f.a.d.M.
  • Korianderzweige zum Garnieren

  • Zubereitung:
    Froschschenkel in mundgerechte Stücke hacken und unter kaltem Wasser abspülen, damit keine Knochensplitter mehr im Fleisch sind. Trockentupfen und in den Kühlschrank legen. Zitronellgras, Chilischoten, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Zucker, Salz und die Hälfte der Nuoc Mam Sauce mit dem Mixer oder der Küchenmaschine zu einer feinen Paste zerkleinern. Mit der Paste die Froschschenkel einreiben und zugedeckt noch einmal 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Glasnudeln in warmem Wasser 30 Minuten einweichen. Abtropfen lassen und in fünf Zentimeter lange Stücke schneiden. Öl im Wok bei mittlerer Hitze heiss werden lassen. Zwiebel sautieren, bis sie weich ist; dann Froschschenkel hinzufügen und gut bräunen. Von Zeit zu Zeit wenden. Das daürt etwa drei Minuten. Hühnerfond angiessen und aufkochen. Hitze reduzieren, zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen. Deckel vom Wok nehmen und Kokoscreme, Maismehl und restliche Nuoc Mam Sauce hinzufügen. Gut rühren, während die Sauce eindickt. Noch einmal 15 Minuten köcheln lassen. Glasnudeln in den Wok geben und Mischung aufkochen. Vom Herd nehmen, mit schwarzem Pfeffer bestreuen und mit Korianderzweige garnieren. Sofort mit Reis, Reisnudeln oder französischem Weissbrot servieren. Es ist ratsam, zu diesem Essen eine Alternative anzubieten, weil einige Zyniker nicht glauben wollen, dass Froschschenkel ähnlich wie Huhn schmecken.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback