Durchsichtige Frühlingsrolle mit Rindfleisch

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:

MARINADE

  • 1 TL Zitronellgras feingehackt ersatzweise
  • 1 Unbehandelte Zitrone Saft und abgeriebene Schale davon
  • 1 TL Knoblauch feingehackt
  • 1 El. Inwerwein

    ROLLENINHALT

  • 225 g Steakfleisch gegen die Faser in 3 mm dicke und 5 mm lange Streifen
  • geschnitten
  • 125 g Reisfadennudeln
  • 2 Eingelegte Zwiebeln feinge- hackt
  • 2 Gewürzgurken feingehackt
  • 1 Möhre fein geraspelt
  • 1 Glas Rundes Banh Trang Reispapier
  • 1 p. Rez. Schüssel mit warmem
  • Wasser auf dem Tisch

    SAUCE

  • 4 El. Nuoc Mam Sauce oder
  • Maggi-Flüsigwürze
  • 1 Rote Chilischote feinge- hackt
  • 1 Knoblauchzehe feingehackt
  • 1 El. Zitronen- oder Limonensaft
  • 1 TL Weinessig
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Trockener Sherry

    ZUM SERVIEREN

  • 1 Kopfsalat
  • Korianderzweige

  • Zubereitung:
    Zutaten für die Marinade mischen und die Fleischstreifen marinieren. Zwei bis drei Stunden stehen lasen. Fadennudeln einweichen und danach gut abtropfen lassen. Kalte Fadennudeln, Zwiebel, Gurke und Möhre mischen, in eine Schüssel geben und auf den Tisch stellen. Alle Zutaten für die Sauce in eine Schüssel geben und gut verrühren. Salatblätter in eine Schüssel, Koriander und Minze auf eine Platte legen und auf den Tisch stellen. Banh Trang auf einer Platte ebenfalls auf den Tisch stellen. Warmes Wasse in eine Schüssel füllen, die gross genug ist um das Reispapier einzutauchen. Einen Tischgrill oder ein Fondue aufstellen, damit die Gäste das marinierte Fleisch am Tisch gar kochen können. (Ersatzweise Fleisch kurz grillen oder in einer Pfanne mit wenig Öl kurz braten.) Die Garzeit ist auf jeden Fall sehr kurz. Durch zu langes Kochen wird das Fleisch zäh. Die Gäste tauchen das Reispapier ins Wasser, bis es weich und formbar ist. Dann füllen sie von allen Zutaten etwas in das Papier, rollen es auf und legen es auf ein Salatblatt. Das Blatt wird um die Frühlingsrolle gewickelt und das ganze in die Sauce getunkt.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback