Hühnerbrust auf Salatblättern, Miang Gal

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 400 g Hühnerbrustfilet
  • 3 El. Fischsauce
  • 2 El. Limettensaft
  • 2 El. Zucker
  • 2 Ingwer daumengross
  • 10 Schalotten
  • 5 Chilischoten rote u grüne
  • thailändische
  • frische
  • 2 Limetten
  • 50 g Geröstete Erdnüsse gesalzen
  • 1 Kopf Eissalat

  • Zubereitung:
    Hühnerfleisch sehr fein hacken, in eine Schüssel geben und mit Fischsauce, Limettensaft und Zucker verrühren, gut durchkneten und etwa 20 Minuten zugedeckt im Kühlschrank marinieren lassen. Ingwer und Schalotten schälen und in etwa 1/2 cm grosse Würfel schneiden. Chilischoten waschen und entstielen, in feine Ringe schneiden. Danach Hände gründlich waschen, nicht mit den Händen in die Augen kommen, denn Chili brennt wie Feuer! Limetten mit einem scharfen Messer so gründlich schälen, dass auch die weisse Haut entfernt wird. Wer sie nicht schälen möchte, muss sie gründlich heiss waschen. Limetten in etwa 1/2 cm grosse Würfel schneiden. Kerne entfernen. Ingwer, Schalotten, Chiliringe, Limettenwürfel und Erdnüsse in Schälchen oder auf einem grossen Teller getrennt anrichten. Eissalat in etwa 6x6 cm grosse Stücke zerreissen, waschen, trockenschütteln und auf einer grossen Platte anrichten. Hühnerbrustfilet in ein Tuch geben und ausdrücken. Saft dabei auffangen. Diesen Saft in einem Topf kurz aufkochen, gehacktes Hühnchenbrustfilet einrühren und bei mittlerer Hitze in etwa 2 Minuten garen lassen. Dann abkühlen lassen. Mit den Händen walnussgrosse Portionen formen, das Wasser dabei ausdrücken und die Kugeln auf den vorbereiteten Salatblätter verteilen. Am Tisch nimmt jeder mit den Händen von den bereitgestellten Zutaten und gibt sie zu den Hühnchen-Kugeln. VARIANTE Anstelle von Hühnerbrustfilet kannst Du auch Seelachs-, Kabeljau- oder Rotbarschfilet verwenden. Du kannst auch den Eissalat durch Kopfsalat oder Spinatblätter ersetzen. Natürlich kann man auch alle drei zusammen verwenden. TIP! Falls Du einen elektrischen Blitzhacker besitzt, kannst Du das Hühnerbrustfilet auch damit zerkleinern.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback