Gemuesepaella

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 500 g Naturreis
  • 2 El. Gemüsebrühe
  • gekörnt
  • 1 l Wasser
  • 1 Grüne Paprikaschote
  • 1 Rote Paprikaschote
  • 1 Lauchstange
  • 1 mittl. Möhre
  • 1 klein. Zucchino
  • 1 Zwiebel feingehackt
  • 4 Knoblauchzehen feingehackt
  • 6 El. Olivenöl
  • Meersalz
  • 3 mittl. Tomaten
  • Cayennepfeffer

    ZUM GARNIEREN

  • 1 Zitrone
  • unbehandelt
  • 100 g Pistazien

  • Zubereitung:
    Karin Förg: Die Paella ist - trotz der relativ vielen Zutaten - eine einfache Speise, die nur in einer etwas rustikalen Atmosphäre stilecht ankommt. In Spanien gibt es oft geröstetes Knoblauchbrot vorweg und natürlich einen herben roten oder auch weissen Landwein dazu ... Den Reis in einem Sieb unter fliessendem Wasser gut abspülen. Dann in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze trocknen. Ab und zu umrühren. Sobald der Reis trocken ist, die Gemüsebrühe hinzugeben, mit dem Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen. Die Kochstelle ausschalten und den Reis auf der noch warmen Herdplatte etwa 10 Minuten nachquellen. In der Zwischenzeit das Gemüse säubern und waschen. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und in etwa 1 cm grosse Stücke, den Lauch in dünne Scheiben schneiden. Die Möhre der Länge nach viertlen und fein schneiden. Den Zucchino würfeln. In einer Paellapfanne (ersatzweise 2 schwere Gusspfannen, in denen jeweils eine Hälfte zubereitet wird) die Hälfte des Öls erhitzen und zürst dir Zwiebel und den Knoblauch kurz andünsten. Dann das vorbereitete Gemüse hinzugeben und unter Rühren 2-3 Minuten dünsten. Das restliche Öl in die Pfanne geben und den Reis unter das Gemüse mengen. Mit Meersalz und Cayennepfeffer abschmecken. Zugedeckt bei mittlerer Hitze noch etwa 10 Minuten garen lassen. Die Tomaten waschen, 2/3 der Tomaten würfeln und 5 Minuten mitdünsten. Die restliche(n) Tomate(n) in Scheiben schneiden. Die Zitrone in dünne Halbmonde schneiden. Die Paella mit den Tomatenscheiben, den Zitronenstücken und den Pistazien garnieren und heiss in der Pfanne servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback