Bunter Silvester-Fisch

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 200 g Zanderfilet
  • 200 g Lachsforellenfilet
  • 200 g Flussbarschfilet
  • 2 El. Zitronensaft
  • frischgepresst
  • Salz
  • weisser Pfeffer a.d.Mühle
  • 1 mittl. Zwiebel
  • 250 g Champignons
  • 2 Zucchini (etwa 250 g)
  • 2 El. Butter
  • 200 ml Trockener Weisswein
  • 1/4 l Fischfond (selbst gemacht oder aus dem Glas)
  • 150 g Crème fraîche
  • 1/2 Bd. Dill

  • Zubereitung:
    Die Fischfilets abspülen und trockentupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern und zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Die Zwiebeln pellen und in feine Würfel hacken. Die Champignons gründlich putzen und in feine Scheiben schneiden. Die Zucchini waschen, vom Stielansatz befreien und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Butter in einem flachen grösseren Topf heiss werden lassen, die Zwiebeln und die Champignons darin bei mittlerer Hitze fünf Minuten dünsten. Anschliessend die Zucchini dazugeben und noch kurz mitdünsten. Das Gemüse mit dem trockenen Weisswein (am besten nehmen Sie von dem Wein, den Sie später auch zum Essen trinken wollen) ablöschen, und die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Dann den Fischfond dazugiessen und die Crème fraîche unterrühren. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und weitere zehn Minuten köcheln lassen. Die Fischwürfel in die Gemüsesauce legen und zugedeckt bei schwacher Hitze ungefähr fünf Minuten gar ziehen lassen. Inzwischen den Dill waschen und - bis auf einige Zweiglein - fein hacken. Den gehackten Dill unter das Fisch-Gemüse-Frikassee mischen, dieses zum Schluss noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Dillzweiglein garniert servieren. Als Beilage passen gebutterte Salzkartoffeln ebenso gut wie körnig gekochter Reis. Tip: Preiswerter wird das Frikassee, wenn Sie statt der Süsswasser-Fischfilets Filets von Salzwasserfischen (z. B. Rotbarsch, Kabeljau oder Petersfisch) verwenden. Auch Fisch in Stücken will schwimmen, z.B. in einem trockenen Riesling aus Rheinhessen. Bei 4 Personen pro Portion ohne Beilage etwa 435/1800 kcal/kJ

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback