Schweinefilet in Teriyaki-Sauce

Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
Für 3 Personen

Zutaten:
  • Salz
  • 150 g Zuckerschoten ersatzweise TK-Erbsen
  • 200 g Chinesische Eiernudeln
  • 900 g Schweinefilet
  • 3 El. Öl
  • 8 El. Teriyaki-Marinade ersatzweise Sojaso
  • 2 El. Geröstetes Sesamöl
  • 6 El. Gemüsebrühe
  • 1 Rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El. Geröstete Sesamsaat
  • 1/2 Koriander ersatzweise glatte Petersilie

  • Zubereitung:
    Salzwasser aufkochen. Zuckerschoten putzen und darin eine Minute sprudelnd kochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf ein Sieb geben. Kalt abspülen. Die Nudeln in das kochende Salzwasser geben und die Kochstelle ausschalten. Nudeln im heissen Wasser etwa fünf Minuten ziehen lassen, abgiessen und kalt abspülen. Das Schweinefilet in etwa 1/2 cm dünne Scheiben schneiden und in einer grossen Pfanne im heissen Öl kurz scharf anbraten. Teriyaki-Marinade, Sesamöl und Gemüsebrühe dazugiessen und einmal aufkochen lassen. Chilischote hacken (mit küchenhandschuhen arbeiten) und zusammen mit zerdrücktem Knoblauch und Sesamsaat unterrühren. Nudeln und Zuckerschoten in die Pfanne geben und alles zusammen erhitzen. Koriander- oder Petersilienblättchen hacken und zum Schluss darüberstreuen.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback