Pot-au-feu mit Tafelspitz, Hähnchen und Speck

Vorbereitungszeit ca. 120 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 1 Hähnchen ca. 1500 g
  • 500 g Tafelspitz
  • 4 l Wasser
  • 500 g Durchwachsener Speck
  • 1 Bd. Suppengrün
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Wacholderbeeren zerdrückt
  • 1 TL Schwarze Pfefferkörner zerdrückt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Majoran
  • 1 klein. Zweig Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Kleine Kartoffeln
  • 12 klein. Zwiebeln
  • 1 Bd. Junge Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 1/2 klein. Sellerieknolle
  • 6 klein. Tomaten
  • Petersilienblätter zum Dekorieren

  • Zubereitung:
    Am Vortag Hähnchen, Tafelspitz und Speck in einem grossen Topf mit Wasser bedecken und einmal aufkochen lassen. Das Wasser abgiessen und nur den Tafelspitz mit kaltem Wasser wieder aufsetzen, zum Kochen bringen und bei geringer Hitze 30 Minuten leise sieden lassen. Das Suppengrün putzen und waschen, zusammen mit Lorbeer, Wacholder, Pfeffer, Muskat, Thymian, Majoran und Rosmarin zum Tafelspitz geben. Auch den Speck dazugeben und alles weitere 30 Minuten leise sieden lassen. Danach das Hähnchen zugeben und alles noch einmal 45 Minuten sieden lassen. Das Suppengrün herausnehmen, das Fleisch in der Brühe auskühlen lassen, dann kalt stellen. Am nächsten Tag die Brühe entfetten und das Fleisch herausnehmen. Die Brühe durch ein Mulltuch giessen, erhitzen, salzen und pfeffern. Die Kartoffeln waschen und schälen, Zwiebeln pellen, Karotten waschen und putzen, Lauch putzen, waschen und schräg in Scheiben schneiden, Sellerie putzen, waschen und in 5 cm lange und 1/2 cm dicke Stifte schneiden. Tomaten waschen, Petersilienblätter von den Stielen zupfen. 30 Minuten vor dem Servieren das Fleisch, die Kartoffeln und Zwiebeln in die heisse Brühe geben. Nach 10 Minuten Karotten und Sellerie, nach weiteren 5 Minuten Lauch und Tomaten zugeben, alles weitere 5 Minuten garen. Fleisch und Gemüse aus der Brühe nehmen, das Fleisch tranchieren und mit Gemüsen und Brühe in tiefen Tellern servieren. Mit Petersilienblättern garnieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback