Cazzuola, Schweinsrippchen mit Gemüse und Kartoffe

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 2 kg Schweinsrippchen Costine in Würfel geschnitten ode
  • Speck aus dem Salz
  • 600 g Gemüse in grobe Streifen Lauch
  • Karotten
  • Sellerie
  • Kabis
  • Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 2 dl Weisswein
  • 400 g Salzkartoffeln

  • Zubereitung:
    Cazzuola, dieses kräftiges Gericht, ist aus Göschenen, Kanton Uri, überliefert worden. Die italienischen Arbeiter, die beim Gotthard- Tunnelbau eingesetzt waren, brachten dieses Rezept nach Göschenen. Mit einfachsten Zutaten kochten sie einen südlichen Eintopf, der sie an der Heimat erinnerte. Dazu wurde der landesübliche italienische Wein "Borgomaneero" getrunken. Der fremdartige Name Cazzuola stammt von den italienischen Arbeitern und heisst eigentlich "Maurerkelle". Für eine grosse Suppenkelle ist im Urner Sprachgebrauch das Wort "Gatzä" heute noch gebräuchlich. Das in Würfel geschnittene und gesalzene Fleisch eine gute Stunde wässern, damit er etwas Salz verliert. Das Fleisch wird dann trockengetupft und rundherum schön braun angebraten. Bevor das Gemüse dazugegeben wird, muss das Fett zum grössten Teil abgeschüttet sein. Das Gemüse gut dünsten und mit dem Weisswein ablöschen. Noch etwas Wasser dazugiessen, so dass alles knapp überdeckt ist. Ungefähr 90 Minuten kochen lassen, dann mit Salzkartoffeln servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback