Braten braisiert (Baeuf braisé)

Vorbereitungszeit ca. 180 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:

FüR DEN SUD:

  • 1 Bd. Suppengrün
  • 5 1/2 l Wasser
  • 500 g Kalbsfuß

    ZUM SPICKEN:

  • 100 g Speck
  • geräuchert
  • fett
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Piment
  • 2 El. Petersilie
  • gehackt
  • 1 El. Cognac

    ZUM BRATEN:

  • 1000 g Rinderschwanzstück
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Kokosfett
  • 50 g Butter
  • 1 gross. Zwiebel
  • 1 Bd. Suppengrün
  • 1/2 l Rotwein
  • 2 Tomaten
  • 1 Zitronenscheibe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 El. Speisestärke

  • Zubereitung:
    Suppengrün putzen, waschen und klein schneiden. Wasser salzen. Suppengrün und gewaschenen Kalbsfuß reingeben. Aufkochen und 90 Minuten sieden lassen. Brühe durchsieben. Zum Auffüllen der Bratensoße beiseite stellen. Zum spicken den Speck in 1 cm dicke Streifen schneiden. In einer Mischung aus Salz, Pfeffer, Muskat, Piment und Petersilie wenden. Mit Cognac beträufelt im Kühlschrank 30 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Rinderschwanzstück mit Salz und Pfeffer einreiben. Im heißen Kokosfett von allen Seiten anbraten. Kokosfett abgießen. Butter zugeben. Außerdem die geschälte, in Scheiben geschnittene Zwiebel und das geputzte, kleingeschnittene Suppengrün. Anrösten. Rotwein angießen. Tomaten waschen. Stengelansätze rausschneiden und halbieren. Mit Zitronenscheibe und Lorbeerblatt zum Braten geben. Braten solange schmoren, bis die Flüssigkeit fast eingekocht ist. Dann mit Kalbsfußbrühe auffüllen, bis er bedeckt ist. Im Backofen 90 Minuten schmoren lassen. Elektroherd: 180 Grad Gasherd: Stufe 3 und warm stellen. Bratfond passieren. Mit in kaltem Wasser angerührter Speisestärke binden und abschmecken.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback