Baeuf à la Mode (Rinderschmorbraten in Rotwein)

Vorbereitungszeit ca. 180 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 1000 g Rinderrollbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • schwarz

    FüR DIE MARINADE:

  • 3 Tas. Rotwein
  • 1 Tas. Wasser
  • 1/2 Tas. Zwiebelscheiben
  • 1/4 Tas. Möhrenscheiben
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 TL Petersilie
  • gehackt
  • Thymian

    ZUM SCHMOREN:

  • 40 g Margarine
  • 50 g Speck
  • durchwachsen
  • 2 cl Cognac
  • 1 Kalbsknochen
  • 1 Tomate
  • 1/4 Bd. Petersilie
  • 1/2 Lorbeerblatt
  • 1/4 Lauchstange
  • 1 Tas. Fleischbrühe
  • Würfel
  • Salz

    FüR DAS GEMüSE:

  • 40 g Speck
  • durchwachsen
  • 1 El. Margarine
  • 10 Zwiebeln
  • klein
  • 8 Möhren
  • Salz
  • 1 Bd. Petersilie zum Garnieren.

  • Zubereitung:
    Rinderbraten waschen, trocknen, salzen und mit der Pfeffermühle drübermahlen. Zutaten für die Marinade mischen. Dazu Knoblauchzehe mit Salz zerdrücken, das Lorbeerblatt zerreiben. Das Fleisch in der Marinade wenden, bis es auf allen Seiten angefeuchtet ist. 6 Stunden bei Zimmertemperatur (oder 12 bis 24 Stunden im Kühlschrank) marinieren lassen. Zuweilen mit Marinade übergießen. Zum Schmoren das Fleisch abtropfen lassen und trocknen. Margarine in einem großen Topf erhitzen. Gewürfelten Speck darin goldbraun rösten. Fleisch reingeben und auf allen Seiten kräftig anbraten, bis es braun ist. Mit Cognac übergießen, anzünden und flambieren. Dann kommt der Kalbsknochen, die gehäuteten, geviertelten Tomaten, Petersilie, Lorbeerblatt, zerkleinerter Lauch und Fleischbrühe dazu. Salz drüberstreuen. Marinade durchsieben und nach und nach auf das schmorende Fleisch gießen. Im zugedeckten Topf auf die mittlere Schiene des Backofens schieben. Schmorzeit: ca. 2 Stunden Elektroherd: 220 Grad Gasherd: Stufe 5 den gewürfelten Speck in der Pfanne mit der Margarine bräunen. Herausnehmen. Im Fett die geschälten, ganzen Zwiebeln und die oval geschnittenen Möhren 30 Minuten bei offenen Topf schmoren. Leicht salzen. Das Gemüse soll rundherum schön braun sein. Topf mit dem Braten aus den Ofen nehmen. Braten auf einer großen, vorgewärmten Platte anrichten. Drumherum Zwiebeln, Möhren und Petersilie garnieren. Soße durchsieben. Eventuel Fett abschöpfen und wenn nötig einkochen. Fleisch mit etwas Soße übergießen. Restliche Soße extra reichen.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback