Sahne-Nuß-Torte mit Rocher-Kugeln

Vorbereitungszeit ca. 120 Minuten

Zutaten:
  • 150 g Butter oder Magarine
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier (Gewichtsklasse 3)
  • 200 g Gemahlene Haselnüsse
  • 1 El. Backpulver
  • 2 Glas Rocher-Kugeln
  • gut gekühlt a 16 Stück
  • 3 Kart. Schlagsahne (a 200g)
  • 1 Glas Sahnefestiger
  • 40 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 30 g Haselnußblättchen
  • 1 Glas Vanillin-Zucker

  • Zubereitung:
    Fett und Zucker schaumig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Gemahlene Haselnüsse und Backpulver mischen und unterrühren. Boden einer Springform (26 cm Y) verkehrt herum in den Springformrand einsetzen und fetten. Teig einfüllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/Gasherd: Stufe 2) ca. 30 min backen. 2/3 der Rocher-Kugeln zerdrücken. 2/3 der Sahne steif schlagen, dabei Sahnefestiger einrieseln lassen. Sahne unter die Rocher-Masse heben. Springformrand um den ausgekühlten Tortenboden legen und die Sahnecreme daraufstreichen. Ca. 30 min in den Kühlschrank stellen. Inzwischen Kuvertüre schmelzen. Haselnußblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Haselnußblättchen an den oberen Rand der Torte drücken. Kuvertüre in einen kleinen Gefrierbeutel geben, eine winzige Ecke abschneiden und die Torte mit Streifen verzieren. Ca.10 min kühl stellen. Restliche Sahne und Vanillin-Zucker steif schlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Sahnetuffs auf die Torte spritzen. Restliche gut gekühlte Rocher-Kugeln mit einem scharfen Messer halbieren und in die Sahnetuffs setzen. Zubereitungszeit ca. 11/2 Stunden. Arbeitszeit 45 min. Pro Stück ca.480kcal.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback