Russisches Schwarzbrot

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten

Zutaten:
  • 300 ml Wasser
  • 1/2 TL Zucker
  • 20 g Frische Hefe
  • 2 El. Melasse
  • 25 g Margarine
  • 2 El. Essig
  • 175 g Weizenvollkornmehl (Typ 1770)
  • 75 g Kleie-Frühstücksflocken
  • 1 1/2 TL Zerdrückter Kümmel
  • 1/4 TL Zerdrückter Fenchelsamen
  • 1 TL Salz
  • 225 g Roggenvollkornschrot (Typ 1800)

    ZUM BESTREICHEN

  • 1/2 TL Speisestärke (Maizena)
  • 3 El. kaltes Wasser

  • Zubereitung:
    4-5 Essl. lauwarmes Wasser mit der Hefe und dem Zucker vermischen und 10 Minuten stehen lassen bis die Lösung Blasen bildet. Die Margarine mit der Melasse und dem restlichen Wasser ganz langsam in einem Topf zergehen lassen. Den Essig unterrühren und stehen lassen bis alles lauwarm ist. Das Weizenvollkornmehl mit der Kleie, dem Salz, dem Kümmel und dem Fenchel in eine grosse Schüssel geben. Mit der Hefelösung und der Melasseflüssigkeit zu eienem weichen Teig verarbeiten. Das Roggenschrot unterkneten. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, eine Schüssel darüberstülpen und 15 Minuten ruhen lassen. Dann 10-15 Minuten mit etwas mehr Mehl durchkneten. Den Teig in einen beölten Plastikbeutel legen und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Umfang verdoppelt hat. Dann zusammenschlagen und kneten. Den glatten Teig zu einem runden Laib (ca. 15 cm Durchmesser) formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und wiederum an einem warmen Ort gehen lassen, bis das Brot auf das Doppelte aufgegangen ist. Das daürt ungefähr eine Stunde. Anschliessend auf mittlerer Schiene in einem vorgeheizten Backofen (180oC, Gasstufe 2) 45-50 Minuten Backen. In der Zwischenzeit die Speisestärke mit dem kalten Wasser verrühren und eine Minute, unter ständigem Rühren, kochen lassen. Das Brot nach dem Backen damit bestreichen. Noch einmal kurz in den Backofen zurückschieben, damit sich die Glasur setzen kann. Anschliessend das Brot auf einem Rost auskühlen lassen.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback