Käsekuchen mit Krokant

Vorbereitungszeit ca. 120 Minuten

Zutaten:

KANDIERTE PEKANNÜSSE

  • 50 g weißer Zucker
  • 50 g heller brauner Zucker
  • 3 El. Wasser
  • 50 g Pekannußhälften

    KUCHENBODEN

  • 125 g Weizenvollkorn-Kekse zerkrümelt
  • 50 g Pekannüsse gemahlen
  • 50 g brauner Zucker
  • 5 El. Butter zerlassen

    FÜLLUNG

  • 275 g Zucker
  • 625 g Quark
  • 225 g Ricotta
  • 2 TL Zitronensaft frisch gepreßter
  • 1 TL Vanille-Essenz naturreine
  • 3 Eier

    NUSSSIRUP

  • 50 g Butter
  • 100 g heller brauner Zucker
  • 4 El. Creme double
  • 2 El. Golden Syrup heller Zuckerrohrsirup
  • 25 g Pekannüsse feingehackt
  • 1/2 TL Vanille-Essenz naturreine

    GLASUR

  • 175 ml saure Sahne
  • 25 g Puderzucker
  • 1/2 TL Vanille-Essenz naturreine

  • Zubereitung:
    Den weißen und braunen Zucker mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Den Sirup eine Minute im geschlossenen Topf kochen lassen, damit sich die Zuckerkristalle am Topfrand auflösen. Den Deckel abnehmen und den Zucker unter ständigem Rühren kochen, bis seine Temperatur 110 Grad erreicht hat. Die Pekannüsse hinzufügen und rühren, bis sie gleichmäßig überzogen sind. Die Nüsse aus dem Sirup nehmen und auf ein ungefettetes Backblech legen. Vom Blech entfernen, sobald der Zuckerüberzug fest geworden ist, da die Nüsse sonst am Backblech festkleben. Für den Kuchenboden alle Zutaten gründlich vermengen. Die krümelige Masse in eine 23 Zentimeter große Springform füllen und gegen den Boden und die Seiten drücken. Der Rand der Springform muß mindestens 6,5 Zentimeter hoch, der Teigrand jedoch nicht ganz so hoch sein. Den Boden acht Minuten backen. Dann abkühlen lassen. Nun zur Füllung. Zucker, Quark und Ricotta mit dem Handrührgerät verrühren. Zitronensaft und Vanille-Essenz einrühren. nacheinander die Eier unterrühren. Die Füllung beiseite stellen. Für das Nuss-Sirup wird nun in einem schweren mittelgroßen Topf die Butter bei niedriger Temperatur zerlassen. Sobald sie flüssig ist, Zucker, Sahne und Zuckerrohrsirup hinzufügen. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat und die Mischung glatt ist, die Pekannüsse zugeben. Bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren köcheln lassen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Vanille-Essenz einrühren. Ein Drittel der Quarkfüllung auf dem Teigboden in der Springform verteilen und mit einem Drittel des Nuß-Sirup beträufeln. Der Sirup soll die Füllung nicht gleichmäßig überziehen, sondern kleine Rinnsale bilden. Ein weiteres Drittel der Quarkmasse einfüllen und mit dem Sirup beträufeln. Das Ganze mit der restlichen Füllung und dem verbliebenen Sirup wiederholen. Den Kuchen etwa eine Stunde bei 180 Grad backen, bis er leicht gebräunt ist. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, dann aus der Springform nehmen und in den Kühlschrank stellen. Für die Glasur alle Zutaten miteinander verrrühren. Den abgekühlten Käsekuchen mit der Glasur überziehen und mit den kandierten Pekannüssen verzieren

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback