Johannisbeer-Kefir-Torte

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten

Zutaten:

FÜR DEN BODEN

  • 150 g Weiche Butter
  • 3 El. Zucker
  • 200 g Corn-flakes

    FÜR DIE FÜLLUNG

  • 500 g Rote Johannisbeeren
  • 9 Scheib. Weiße Gelantine
  • 500 g Sahne-Quark
  • 500 g Kefir
  • 150 g Zucker
  • 1 Glas Vanillinzucker
  • 1 Unbehandelte Limette

    FÜR DEN SPIEGEL

  • 3 Scheib. Weiße Gelantine
  • 250 g Roter Johannisbeersaft

    AUSSERDEM

  • 200 g Schlagsahne

  • Zubereitung:
    Butter und Zucker schaumig rühren. Corn-flakes in einem Kunststoffbeutel mit dem Rollholz leicht zerbröseln. Corn-flakes-Brösel unter die Butter rühren. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform (24er) drücken. kalt stellen. Johannisbeeren waschen, wenn nötig, von den Rispen zupfen und vorsichtig trockentupfen. Gelantine in viel kaltem Wasser einweichen. Quark mit Kefir, Zucker und Vanillinzucker verühren, mit etwas abgeriebener Limettenschale und einem Spritzer Limettensaft abschmecken. Gelantine tropfnaß in einem kleinen Topf bei milder Hitze auflösen, mit einigen Eßlöffeln der Kefir-Quark-Mischung verrühren und alles zur übrigen Mischung geben. Die Masse kalt stellen, bis sie gerade anfängt zu gelieren (ca. 10 Minuten), dann die Johannisbeeren (einige für die Dekoration beiseite legen) unterheben. Die Masse auf den Tortenboden geben und glattstreichen. Die Torte etwa eine Stunde kalt stellen. Für den Spiegel die Gelatine mit kaltem Wasser einweichen, abstreifen und tropfnaß bei milder Hitze in einem kleinen Topf auflösen. Mit etwas Johannisbeersaft verühren, zum restlichen Saft geben. Fünf bis zehn Minuten im Kühlschrank angelieren lassen, dann auf der Tortenoberfläche verteilen. Nochmals eine Stunde kalt stellen. Sahne schlagen, in einem Spritzbeutel mit Sternhülle füllen. Torte mit Sahne und Johannisbeeren verzieren. Pro Portion: ca. 420 kcal

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback