Leipziger Lerchen

Vorbereitungszeit ca. 90 Minuten
Für 16 Personen

Zutaten:
  • Für 16 runde oder 12 ovale Stücke:
  • 350 g TK-Blätterteig
  • Mehl zum Ausrollen und Bestäuben
  • 100 g Aprikosenkonfitüre
  • 250 g Marzipanrohmasse
  • 150 g Puderzucker
  • 20 g Mehl
  • Salz
  • 4 Eiweiß
  • 1 El. Schlagsahne
  • 10 g Puderzucker zum Bestäuben

  • Zubereitung:
    Blätterteigplatten auftaün lassen und übereinandergelegt auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Größe von 45 x 40 cm ausrollen. Kleine Metallförmchen mit gewelltem Rand (7 cm Durchmesser oder 10 x 6,5 cm) auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck dicht an dicht zusammenstellen. Den Teig auf die Kuchenrolle wickeln und über den Förmchen locker wieder abrollen. 12-15 Minuten auf den Förmchen liegen lassen, damit die Zähigkeit nachläßt. Dann dünn mit Mehl bestäuben. Ein Stück überstehenden Teig abschneiden, zu einer Kugel formen und damit kräftig in die Metallförmchen drücken. Mit der Kuchenrolle über die Förmchen rollen, damit sich die Kanten durch den Teig drücken. Den überschüssigen Teig leicht zusammendrücken und in Klarsichtfolie wickeln. Den Teig in den Förmchen leicht mit einer Gabel einstechen. Förmchen auf ein Backblech stellen. Die Aprikosenkonfitüre in eine Papiertüte füllen und in jedes Förmchen einen Tupfen Aprikosenkonfitüre spritzen. Für die Füllung die Marzipanrohmasse mit Puderzucker, Mehl und 1 Msp. Salz glatt verkneten. Das flüssige Eiweiß nach und nach unterrühren. Zum Schluß die Schlagsahne unterrühren. Die Makronenmasse mit einem Eßlöffel bis ca. 1/2 cm unter den Rand in die Förmchen füllen. Den restlichen Blätterteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen und in 1/2 cm breite Streifen schneiden. Locker über Kreuz auf die Förmchen legen. Die Törtchen leicht mit Puderzucker bestäuben und 10-15 Minuten stehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° auf der 2. Einschubleiste von unten 35-40 Minuten backen (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert). Tip: Die Leipziger Lerchen kann man auch gut auf Vorrat backen. Ausgekühlt zwischen Lagen von Pergamentpapier in Blechdosen gepackt, halten sie sich etwa 1 Woche.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback