Kürbiskuchen Tessiner Art

Vorbereitungszeit ca. 120 Minuten
Für 12 Personen

Zutaten:
  • 350 g Altbackene Brötchen
  • 1 l Warme Milch
  • 500 g Kürbis
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Wasser
  • 2 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 Orange
  • den Saft
  • Abger. Schale v. 2 Orangen
  • 150 g Sultaninen
  • 70 g Gehackte Pistazien
  • 2 cl Rum
  • Butter zum Einfetten
  • 2 El. Semmelbrösel
  • 40 g Butter

  • Zubereitung:
    Brötchen mit Milch in einer Schüssel einweichen. Kürbis schälen, entkernen und grob zerkleinern. In einen Topf geben, mit Salz und Wasser in 10 Minuten weichkochen. Abgießen und noch etwas dämpfen lassen. Eier mit Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Orangensaft und -schale unterrühren. Brötchen ausdrücken und durch ein Sieb passieren. In die Masse rühren. Kürbis mit einer Gabel zerdrücken oder im Mixer pürieren. Auch zufügen. Gut vermischen. Sultaninen auf ein Sieb schütten, unter heißem Wasser waschen und gut abge- tropft in die Masse geben. Pistazien und Rum zufügen. Große feuerfeste Form mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Kürbismasse reingeben und glattstreichen. Die Form in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene schieben und 95 Minuten backen. Form aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen. Am nächsten Tag servieren, vorher in 12 Stücke schneiden. etwa 330 Kalorien / 1381 Joule.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback