Gekochter Hecht mit Sahne-Kaese-Sauce

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 1200 g Hecht
  • 1 Stück Lauch
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 Stück Petersilienwurzel
  • 1/2 Zwiebel gehackt
  • 2 El. Butter
  • 1/2 Zwiebel gerieben
  • 2 El. Käse gerieben
  • 250 ml Süsse Sahne saure Sahne geht auch
  • Salz
  • 10 Pfefferkörner Schwarz und weiss
  • 1 Lorbeerblatt
  • Zitronensaft

    GARNITUR

  • 400 g Hechtfilet
  • 1 klein. Zwiebel
  • 1 Ei evtl. mehr
  • 1 Brötchen in Milch eingeweicht
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

  • Zubereitung:
    (Schüka warönaja s sirom) Gereinigtes Hecht schuppen, ausnehmen, waschen, in Stücke teilen und salzen. Mit zerkleinertem Gemüse, gehackten Zwiebeln, dem Lorbeer und der Häflte der Pfefferkörner mit Wasser bedeckt halbweich kochen. Fischstücke herausnehmen, in einen anderen Topf legen und mit Sahne übergiessen. Butter, restliche Pfefferkörner, geriebene Zwiebel und Käse zufügen und zugedeckt auf kleiner Flamme weich dünsten. Den Topf hin und wieder schütteln. In der Zwischenzeit für die Garnitur Hechtfilet mit Zwiebel zweimal durch den Wolf drehen oder im Mixer pürieren. Mit ausgedrücktem Brötchen und Eiern zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eine längliche Rolle (Wurst) formen, in eine mit Butter bestrichene Serviette einschlagen, an den Enden fest zubinden und in der Hechtbrühe 15 bis 20 Minuten garen. Auswickeln und in Scheiben schneiden. Die gedünsteten, auf einer Platte angerichteten Hechtstücke damit umlegen. Die Sahne-Käse-Sauce mit Zitronensaft würzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und darübergiessen. Mit Kartoffeln und Salat servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback