Altdeutscher Kartoffeltopf

Vorbereitungszeit ca. 70 Minuten
Für 2 Personen

Zutaten:
  • 500 g Rindfleisch
  • 500 g Kartoffeln
  • 1/2 Tl. Thymian (gerebelt)
  • 1/2 Tl. Majoran
  • Salz
  • 4 Tomaten (sehr reif)
  • 1/4 l Fleischbrühe
  • 1/4 l trockener Weißwein
  • 2 Stangen Lauch
  • Weißer Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 El. Schnittlauch
  • 40 g Butterschmalz
  • 4 Möhren
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 1/8 l saure Sahne
  • 1/2 Tl. Basilikum (getrocknet)
  • 220g Pfifferlinge (1 Dose)

  • Zubereitung:
    Rindfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und in dem heißen Butterschmalz scharf anbraten. Mit je 1/4 l Fleischbrühe und Weißwein aufgießen und zugedeckt bei nicht zu starker Hitze 45 Minuten schmoren lassen. In der Zwischenzeit die gewaschenen Kartoffeln schälen und würfeln. Die Lauchstangen putzen, waschen und in Ringe schneiden, auch die grünen Blatt-teile mit verwenden. Möhren, Sellerieknolle und Petersilienwurzel schälen und schaben. Möhren in scheiben, Sellerieknolle in Würfel schneiden und Petersilienwurzel fein hacken. Die Tomaten häuten, achteln und von den grünen Stengelansätzen befreien. Alles zu dem Fleisch geben, mit der restlichen Flüssigkeit auffüllen und mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken. Zugedeckt 25 Minuten kochen lassen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Pfifferlinge mit ihrer Flüssigkeit in den Topf geben. Unmittelbar vor dem Servieren die Saure Sahne einrühren. Den Eintopf mit den Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

    Quelle: Björn Trenschel © 1998-04-18

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback