Teufelssuppe

Vorbereitungszeit ca. 90 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 300g gekochter Schinken
  • 300g Mortadella
  • 250g Spinat
  • 350g Hörnchennudeln
  • 150g Butter
  • 4 Brühwürfel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Erbsen
  • 100g geriebener Parmesankäse
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 TL Basilikum
  • 1/4 l Sahne
  • 100 ml Kognak

  • Zubereitung:
    Aus den Brühwürfeln wird zunächst eine Fleischbrühe zubereitet. Dann den Schinken und die Mortadella in Würfel schneiden und mit einer ganzen Knoblauchzehe, die später herausgenommen wird, und mit der gehackten Zwiebel, der Petersilie und dem Basilikum zusammen in die Brühe geben. Der Spinat (falls tiefgefrorener verwendet wird, muß er vorher aufgetaut sein) kommt ebenfalls in die Brühe. Die Zutaten müssen ungefähr 10 Minuten Kochen, bevor dann die Nudeln hinein getan werden. Die Sahne, der Kognak und die Erbsen füllen die Flüssigkeit auf. Soll die Suppe dickflüssig werden, muß man kleine Erbsen nehmen, die leicht zerkochen. Kurz bevor die Nudeln gar sind, gibt man die Butter in die Suppe und rührt sie gut durch. Sobald die Butter zerlaufen ist, den Topf vom Herd nehmen, damit die Butter nicht aufkocht. Vor dem Essen die Suppe mit reichlich geriebenen Parmesankäse bestreuen.

    Quelle: Björn Trenschel © 1998-07-01

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback