Forellenfilet mit Estragon-Sahne

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 2 Personen

Zutaten:
  • 2 Zweige Estragon
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 Geräucherte Forelle
  • Einige Blätter Lollo Rosso
  • 1 El. Mittelscharfer Senf
  • weisser Pfeffer a.d.M
  • Salz

  • Zubereitung:
    Die Estragonblätter abzupfen, grob hacken und in die flüssige Sahne rühren. Kühlgestellt etwa 30 Minuten ziehen lassen. Inzwischen die Forellenfilets auslösen, nach Geschmack häuten. Den Lollo Rosso waschen, gut abtropfen lassen und kreisförmig mit den Stielenden nach innen auf zwei grossen Tellern anrichten. Die Forellenfilets dekorativ darauf anrichten, eventuel zuvor zerteilen. Die Estragon-Sahne mit dem Handrührer nicht ganz steif schlagen. Den Senf einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sahne über die Forellenfilets und den Salat verteilen. Mit Estragon garnieren. Variation: An Stelle von frisch geräucherten Forellen können Sie die Vorspeise auch mit jedem anderen geräucherten Fischfilet, zum Beispiel mit Makrele oder Schillerlocke, zubereiten. TIP: Frischer Estragon würzt kräftig. Für die Sahnesauce sollten Sie ausschliesslich frischen Estragon verwenden. Nur dieser schmeckt fein aromatisch. Getrockneter Estragon erinnert mehr an muffiges Heu als an ein feines Küchenkraut. Wenn Sie keinen frischen Estrago bekommen, weichen Sie lieber auf Dill oder Petersilie aus. :INFO: Ein ganz besonderer Salatteller. Auf einem knackigen Bett aus Lollo Rosso Salat werden würzige Filets von geräucherter Forelle arangiert, gekrönt von einer sanften Estragon-Sahnesauce. Dazu passt frisches Weissbrot. Vorbereitung: 20 Min. - Zubereitung : 25 Min.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback