Feine Hechtpastete

Vorbereitungszeit ca. 120 Minuten
Für 8 Personen

Zutaten:
  • 400 g Mehl
  • 200 g Schweineschmalz
  • 1 TL Salz
  • 500 g Hechtfleisch
  • 2 Eier
  • 2 El. Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 El. Zitronensaft
  • 500 g Lachsforellenfilet
  • 3 Bd. Dill
  • Mehl zum Ausrollen
  • Pastetenform aus Alufolie (31x8 cm)
  • Fett
  • Eigelb

  • Zubereitung:
    Mehl, Schmalz, Salz und 120 ml eiskaltes Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Abgedeckt kaltstellen. Hechtfleisch waschen und Gräten entfernen, dann durch die feinste Scheibe des Fleischwolfes drehen. Eier und Paniermehl unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zitronensaft abschmecken. Forellenfilets waschen, trockentupfen und mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Dill waschen und kleinhacken. Ein Viertel des Pastetenteigs beiseite stellen. Den Rest auf einem leicht bemehlten Backblech auf 50x26 cm ausrollen. Form einfetten, Teig hineingeben und andrücken. Die Hälfte Fischfarce auf dem Boden verteilen. Darauf die Hälfte des Dills geben. Darüber die Forellenfilets schichten. Mit Dill abschmecken. Restliche Fischfarce draufstreichen. Den restlichen Teig auf 32x10 cm ausrollen. Form damit abdecken, überhängenden Teig abtrennen. Auf der Pastetendecke zwei Kreise ausstechen und mit den Teigresten verzieren. Eigelb mit Wasser verquirlen und die Pastete damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gasherd Stufe 3) etwa 1 Stunde backen. Nach der halben Backzeit mit Alufolie abdecken. Die Pastete in der Form abkühlen lassen.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback