Rote Kartoffel-Fischsuppe

Vorbereitungszeit ca. 40 Minuten
Für 2 Personen

Zutaten:
  • 100 g TK-Fischfilet ( Rotbarsch
  • Seelachs
  • Kabeljau)
  • Salz
  • weisser Pfeffer
  • 1 klein. Möhre
  • 50 g Lauch
  • 1 Stengel Bleichsellerie
  • 200 g Kartoffeln
  • 1 El. Butterschmalz
  • 400 ml Gemüsesaft
  • 75 g Meeresfrüchte (Shrimps
  • Garnelenschwänze
  • Muscheln
  • oder Tintenfischringe)

  • Zubereitung:
    Für Schwangere und Stillende: Leichtes Mittagessen Fisch ist wegen seines hohen Eiweiss- und Jodgehaltes in dieser Zeit des erhöhten Bedarfs besonders wichtig. In Kombination mit den würzigen Zutaten schmeckt er nicht typisch nach Fisch. Bevorzugen Sie milchsauer vergorenen Gemüsesaft: Er unterstützt die Verdauung und hat einen positiven Einfluss auf die Darmflora. Das hilft vor allem bei Darmträgheit in der Schwangerschaft. Gleichzeitig wird die Milchsäure auch vom Baby gut vertragen, wenn Sie stillen. Fischfilet auftauen lassen, leicht salzen und pfeffern und in mundgerechte Stücke teilen. Möhre waschen und schälen, in feine Stifte schneiden oder raspeln. Lauch der Länge nach aufschneiden, unter fliessendem Wasser waschen und in feine Ringe schneiden. Sellerie waschen, dicke Fäden abziehen und in feine Scheiben hobeln. Kartoffeln waschen, schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Das Butterschmalz erhitzen. Gemüse und Kartoffelscheiben darin andünsten, mit dem Gemüsesaft angiessen, aufkochen und bei milder Hitze etwa 15 Minuten köcheln. Den Fisch in den letzten 5 Minuten mitgaren. Meeresfrüchte zugeben, in der Suppe heiss werden lassen. (Pro Portion etwa 400 kcal)

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback