Curry-Kokossuppe

Vorbereitungszeit ca. 120 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 1 Suppenhuhn 1
  • 2 kg
  • 2 l Wasser
  • Salz
  • 100 g Möhren
  • 3 Stangen Lauch
  • 5 Pimentkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Dos. Kokosnusscreme 0
  • 35l
  • 2 El. Curry
  • 2 Limetten
  • Brauner Zucker
  • Pfeffer f.a.d.M.
  • 2 Rotbackige Äpfel

    DAZU

  • Koksraspeln

  • Zubereitung:
    Suppenhuhn waschen und im leicht gesalzenem Wasser aufkochen. Möhren schälen und grob würfeln. Ein drittel vom Lauch putzen und in Stücke schneiden. Möhren Porree, Pimentkörner und Lorbeerblätter zum Huhn geben und zirka 75 Minuten bei schwacher Hitze garen. Huhn aus dem Topf nehmen, Brühe durch ein Sieb giessen. Kokosnusscreme im Topf erhitzen, Curry darin anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen. Limetten auspressen. Suppe mit Limettensaft, braunem Zucker, Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Restliche Porreestangen putzen und in feine Ringe schneiden. Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in grobe Stifte schneiden. beides zur Kokossuppe geben und ca. fünf Minuten darin garen. In der Zwischenzeit das Huhn von Haut und Knochen befreien. Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Kurz in der Suppe erwärmen. Nochmals mit Curry, Zucker und Limettensaft abschmecken und mit Curry bestäubt in einer Terrine servieren. Dazu schmecken geröstete Kokosraspeln.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback