Fischsalat Neptun

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 500 g Heilbutt
  • Saft einer Zitrone
  • 1/4 l Wasser
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Nelke
  • 2 Grapefruit
  • 2 Äpfel
  • 2 Tomaten
  • 1 Gewürzgurke
  • 90 g Gefüllte Oliven (Glas)
  • 140 g Nordseekrabben (kl. Dose)
  • 1 Prise Zucker
  • 2 El. Öl
  • Worcestersosse

    FÜR DIE MARINADE

  • 1 Becher Joghurt
  • 1/2 Glas Mayonnaise
  • 1/2 TL Getrocknete Dillspitzen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

    ZUM GARNIEREN

  • 1 Kleiner Salatkopf
  • 1/2 Bd. Petersilie

  • Zubereitung:
    Heilbutt unter kaltem Wasser abspülen. Abtropfen lassen. Mit dem Saft einer halben Zitrone (Rest zum Marinieren zurücklassen) beträufeln. Wasser mit Salz, geschälter, ganzer Zwiebel, Lorbeerblatt und Nelke aufkochen. Fisch reingeben. Hitze reduzieren, den Fisch in 10 Min. gar ziehen lassen. Haut abziehen, entgräten, in Schuppenteile zerpflücken. 30 Min. auskühlen lassen. Die Grapefruits halbieren. Fruchtfleisch rausheben. Schalen zum Füllen aufheben. Äpfel waschen (nicht schälen), halbieren und würfeln. Tomaten mit kochendheissem Wasser überbrühen. Abziehen. Stengelansätze rausschneiden, in Schnitze teilen. Gewürzgurke grob würfeln. Oliven abtropfen lassen, halbieren. Zutaten mit Fischstücken, zurückgelassenem Zitronensaft, abgetropften Krabben (ein paar zum Garnieren zurücklassen), Salz, Zucker, Öl und etwas Worcestersosse mischen, 10 Min. ziehen lassen. Joghurt mit Mayonnaise und Dillspitzen (im Sommer frischen Dill nehmen) mischen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Kopfsalat putzen, waschen abtropfen lassen. Aif einer Platte anrichten. Fischsalat in die Grapefruitschalen füllen. Etwas Marinade darauf verteilen. Rest getrennt reichen. Grapefruitschalen auf Salatblättern anrichten. Mit Petersilie und restlichen Krabben garnieren. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. :Vorbereitung: ca. 30 Min. :Zubereitung: ohne Abkühlungszeit ca. 20 Min. :Ca. 400 Kl/1674 Joule

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback