Grossmutters Kohlrouladen

Vorbereitungszeit ca. 120 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 1 Weisskohl a 1
  • 5 kg
  • Salz
  • 200 g Zwiebeln
  • 250 g Champignons
  • 60 g Butterschmalz
  • 250 g Mett
  • 2 Eier
  • Pfeffer a.d.M.
  • Geriebene Muskatnuss
  • 8 Scheib. Durchwachsener Speck
  • dünn
  • 250 g Schlagsahne

  • Zubereitung:
    Den Kohlstrunk kegelförmig so tief wie möglich herausschneiden. Dann den Kohl in Salzwasser kochen, bis sich (2*serving) grosse Kohlblätter ablösen lassen. Die Blattrippen der Blätter flachschneiden und jeweils 2 Blätter aufeinanderlegen. Soviel vom Kohlinneren hacken, dass die Kohlmenge das Gewicht vom Mett ergibt. Bei 4 servings eine mittelgrosse Zwiebel schälen und würfeln. Pilze putzen, waschen, abtropfen lassen und fein würfeln. Zwiebelwürfel in der Hälfte vom Butterschmalz glasig andünsten. Champignons dazugeben und solange dünsten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Abkühlen lassen. Zusammen mit dem gehackten Kohl zum Mett geben und mit den Eiern zu einem Teig verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Füllung auf die Kohlblätter geben, aufrollen, mit Speck umwickeln und mit Holzspiesschen zustecken. Restliches Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die Kohlrouladen darin rundherum anbraten. Restliche Zwiebeln grob hacken und um die Rouladen verteilen. Zugedeckt bei milder Hitze 1 gute Stunde schmoren lassen. Bei Bedarf etwas vom Kochsud zugiessen. Dann die Rouladen aus dem Bratfond nehmen und warm stellen. Zwiebel mit dem Schneidestab pürieren. Schlagsahne dazugeben und sämig einkochen. Die Kohlrouladen nochmal in der Sauce erhitzen und mit Salzkartoffeln servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback