Hühnerbrust am Spiess

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:

ZUTATEN

  • 4 Hühnerbrüstchen
  • entbeint
  • 8 Holzspiesse

    FÜR DIE MARINADE

  • 1 El. Sojasauce
  • 1 El. Sherry
  • trocken
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Currypulver
  • Zucker
  • weisser Pfeffer
  • 1 El. Sesamöl
  • 1 El. Erdnussöl

    FÜR DIE SAUCE

  • 100 g Haselnüsse
  • feingemahlen
  • 1 El. Honig
  • 200 ml Geflügelfond
  • 3 El. Portwein
  • 1 El. Erdnussöl

  • Zubereitung:
    Die Hühnerbrüstchen häuten und längs zur Faser in 1/2 cm breite Streifen schneiden. Alle Zutaten für die Marinade miteinander verrühren, die Hühnerfleischstückchen daruntermischen und zugedeckt im Kühlschrank einen Tag lang marinieren. Die Haselnüsse und den EL Honig bei mittlerer Hitze in einem Topf heiss werden lassen, bis der Honig flüssig ist. Sodann den Geflügelfond und den Portwein hinzugeben und alles bei starker Hitze auf ungefähr die Hälfte einkochen lassen, dabei das Erdnussöl zugeben. Die Sauce soll dick wie eine Mayonaise sein. Die marinierten Hühnerfleischstreifen ziehharmonikaförmig auf die acht Holzspiesse stecken. Die Spiesse anschliessend im Elektrogrill ungefähr 12 bis 15 Minuten grillen, bis sie schön knusprig sind. Zum Essen in die Nuss-Sauce stippen. Als Beilage zum Sate, wie die Grillspiesschen mit Geflügel oder Fleisch in Asien heissen, werden körnig gekochter Reis und rohes Gemüse - z.B. in Stifte geschnitte Kohlrabi, Stangensellerie und Möhren - gereicht. Als Getränk empfiehlt sich leichter Weisswein oder warm gemachter Reiswein

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback