Spinat-Pilzsouffle

Vorbereitungszeit ca. 90 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 225 g Spinat frisch gewaschen oder 115g gehackter TK
  • 50 g Butter
  • Butter f. die Form
  • 1 Knoblauchzehe zerdrückt
  • 175 g Wildpilze gemischt
  • 200 ml Milch
  • 3 El. Mehl
  • 6 Eier getrennt
  • 25 g Parmesan gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

  • Zubereitung:
    Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Den Spinat bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten dämpfen, abkühlen und abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit mit einem Löffel herausdrücken. Fein hacken. TK-Spinat auftauen und ebenfalls gut ausdrücken. Knoblauch und Pilze bei milder Hitze in Butter anschwitzen, dann die Flüssigkeit einkochen. Die trockenen Pilze mit dem Spinat vermengen und zugedeckt warmstellen. 3 EL der Milch in eine Schüssel geben, den Rest zum Kochen bringen. Mehl und Eigelb mit der kalten Milch verquirlen. Die heisse Milch zur Ei-Mehlmischung giessen, das ganze in den Topf zurückschütten und dicklich einkochen lassen. Die Spinat-Pilzmischung hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Eine 900ml Souffleform ausbuttern, vor allem die Seitenwände. Mit etwas Parmesan ausstreuen. Beiseite stellen. Die Eiweiss sehr steif schlagen. Die Spinatmischung nochmals erhitzen, einen Löffel Eischnee unterrühren, dann die Mischung unter den verbliebenen Eischnee heben. In die Souffleform füllen, glattstreichen, mit dem restlichen Käse bestreuen und ca. 25 Minuten backen, bis das Souffle goldgelb aufgegangen ist. Tip: Die Soufflemasse kann bis zu 12 Stunden im Voraus zubereitet und nochmals erwärmt werden, bevor man den Eischnee unterzieht.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback