Kartoffel-Gemuese-Pyramaide

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 400 g Kartoffeln
  • festkochend
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Champignons
  • 1 El. Petersilie
  • 1 klein. Blumenkohl
  • 1 El. Öl
  • 20 g Butter
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Tomate
  • 1 TL Butter
  • 200 g Blattspinat
  • am besten Tiefgefroren
  • Butter für die Förmchen
  • 2 Eigelb
  • 2 El. Sahne
  • 20 g Aufgelöste Butter

  • Zubereitung:
    Die Kartoffeln gründlich waschen, in der Schale (möglichst schon am Vortag) kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln sollten nicht grösser als ein Ei sein. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Champignons putzen, nicht waschen, in kleine Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen, trockenschleudern und fein schneiden. Den Blumenkohl in grobe Röschen zerteilen und waschen. Das Öl zusammen mit der Butter in einer Pfanne sehr heiss werden lassen. Die Kartoffeln darin schön braun und knusprig braten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und beiseite stellen. In dem Fett eine Zwiebel glasig schwitzen, die Champignons mit der Petersilie zufügen und darin schmoren, mit Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls beiseite stellen. Den Blumenkohl in kochendem, gesalzenen Wasser garen, abgiessen, kalt stellen und durch ein Sieb streichen. Den Brei mit Salz und Muskat abschmecken, beiseite stellen. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, häuten, die Kerne herausdrücken, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die zweite Zwiebel in Butter glasig dünsten. Die Tomatenwürfel und den gefrorenen Spinat hinzufügen, öfters umrühren, bis der Spinat ganz aufgetaut ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, kurz aufkochen lassen, beiseite stellen. Kleine Auflaufförmchen mit Butter einfetten. Das Eigelb mit der Sahne und der flüssigen Butter verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zürst die Kartoffeln, dann Spinat, Blumenkohl und zum Schluss Champignons aufeinanderschichten. Die Schichten jeweils glattstreichen und 1 EL der Eiermischung darübergeben. In einen Bräter (feuerfeste Form) etwas Wasser giessen, die Förmchen hineinstellen und 25 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen garen. Die Förmchen herausnehmen, kurz stehen lassen, stürzen und heiss servieren. Zu diesem Gericht empfiehlt sich ein Blattsalat.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback